Arrow
Arrow
Obstanbau
Slider

Mitgliederversammlung: Unsere LAG nimmt Fahrt auf

30.11.2017


Am Ende konnten alle mit einem Lächeln die Räumlichkeiten der Bürgerbegegnungsstätte Vettweiß verlassen. Es war ein positiver Abend, in jeglicher Hinsicht – da waren sich wohl alle Beteiligten einig. Über 50 Personen fanden den Weg zur alljährlichen Mitgliederversammlung der LAG Zülpicher Börde am Dienstag, 28. November 2017.

„Wo sind die letzten beiden Jahre geblieben?“, fragte unser Vorsitzende Albert Bergmann mehrmals in seiner Begrüßungsrede. Denn auf dem gemeinsam bestrittenen Weg lagen bekanntlich viele Stolpersteine: Begonnen mit Anlaufschwierigkeiten, fortgesetzt mit abgelehnten Projekte und einem Wechsel im Regionalmanagement. Doch nicht zuletzt durch die Arbeit des neuen Regionalmanagers Peter Wackers konnten alle Hindernisse übersprungen werden, so Bergmann. „Wir sind jetzt auf einem sehr guten Weg“, resümierte er.

Denn was wurde im Jahr 2017 erreicht? Das Projekt „Rheinisches Zentrum für Gartenkultur“ steht endlich in seiner Umsetzungsphase, vier weitere Projekte wurden zudem erst kürzlich vom Lenkungskreis beschlossen. „Und uns erreichen viele neue Projektideen“, berichtete Regionalmanager Peter Wackers.

 

Wieso also abbiegen, wenn man einmal den erfolgreichen Weg gefunden hat? Auch die Mitgliederversammlung selbst verlief nämlich höchst erfreulich. Es konnten mit Caroline Stumm, Heike Szadkowski und Günter Jäger nicht nur wertvolle neue Mitglieder gewonnen werden, auch die Neuwahlen erfolgten einstimmig. So werden auch weiterhin Albert Bergmann als Vorsitzender der LAG sowie Carla Neiße-Hommelsheim als seine Vertreterin das Zepter in den Händen halten. Ebenso verlief die Wahl des Lenkungskreises ohne Einwände. Die genaue Zusammensetzung kann hier eingesehen werden. Um das operative Geschäft des Vereins zu vereinfachen, wurde zudem ein gemeinsamer Beschluss über eine Satzungsänderung gefasst.

 

Zusätzlich konnte man ein fremdes Gesicht – genauer gesagt Dr. Frank Bröckling aus der LEADER-Region „Kulturlandschaft – Ahaus-Heek-Legden“ – als Gastreferenten gewinnen. Dieser informierte über die Fördermöglichkeiten im ländlichen Raum und die Strukturen von LEADER in Nordrhein-Westfalen.

Mit dem nun aufgenommenen Tempo startet das Regionalmanagement der LAG Zülpicher Börde daher mit voller Zuversicht ins kommende Jahr 2018!