©Stadt Zülpich
Sommer in der Zülpicher Börde
Sommer in der Zülpicher Börde
previous arrow
next arrow

Regionale Wassertage: Ein ganzes Wochenende rund um aktuelle Wasserthemen

25.07.2022



Am ersten Septemberwochenende 2022 lädt das LEADER-Projekt Wassernetz Börde die Bürgerinnen und Bürger der Region zu den „Regionalen Wassertagen“ am Hochwasserrückhaltebecken in Erftstadt-Niederberg ein. Hier wird eigens dazu ein „Wasserdorf“ entstehen, das sowohl als Bühne für eine Podiumsdiskussion zu den Hochwasserereignissen vom Juli 2021 als auch für einen Info- und Familientag zu verschiedenen Facetten des Themas Wasser dient.

 

 

Mit dem übergreifenden Event will das vom Erftverband gemeinsam mit dem Rhein-Erft-Kreis, dem Kreis Euskirchen und dem Kreis Düren getragene Projekt zu unterschiedlichen Wasserthemen informieren und die Menschen in der LEADER-Region entsprechend sensibilisieren. Dabei wird die Aufarbeitung der Hochwasserkatastrophe von Juli 2021 eine wichtige Rolle spielen. Am Projekt unmittelbar beteiligt sind die Kommunen Erftstadt, Nörvenich, Vettweiß, Weilerswist und Zülpich.

 

 

„Wasser hat gerade in einer landwirtschaftlich geprägten Landschaft wie der Zülpicher Börde eine enorme Bedeutung“ unterstreicht Dr. Bernd Bucher, Vorstand des Erftverbandes. Die Hochwasserkatastrophe vom Juli 2021 habe gezeigt, vor welchen Herausforderungen wir künftig stehen, sowohl in punkto Vorsorge und Renaturierung als auch hinsichtlich einer wassersensiblen Planung und einer Verbesserung des Hochwasserschutzes. Die hierzu notwendigen Schritte könnten nur in einer gemeinsamen Anstrengung mit den Kommunen und Kreisen und unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger realisiert werden.

 

 

Das Thema Hochwasser steht auch im Fokus des Programms am ersten Tag der Wassertage. So wird am Samstag, den 3. September 2022 (von 15:00 bis 19:00 Uhr), auf drei hochwertig besetzten Panels über Ursachen und Auswirkungen der Hochwasserkatastrophe und den künftigen Umgang mit der Thematik diskutiert. Am Abend wird es zudem ein Benefizkonzert zugunsten eines von der Flut betroffenen Projekts geben.

 

 

Am Sonntag, den 4. September 2022 (von 12:00 bis 18:00 Uhr), lädt der Erftverband die Bürgerinnen und Bürger dann zu einem „Wassertag für die ganze Familie“ ein. Neben einem Ausstellungsparcours stehen vielfältige Wasserinformationen und -experimente sowie technische Vorführungen und Präsentationen zu Hochwasserschutz, Renaturierung und Grundwasser auf der Agenda. Hinzu kommen umweltpädagogische Angebote und Spielaktionen für Kinder sowie ein spannendes Bühnen- und Kulturprogramm mit Gesprächen und Musik.

 

 

Flyer Regionale Wassertage

 

 

Wünschen Sie weitere Informationen zum LEADER-Projekt Wassernetz Börde?

Dann können Sie uns gerne kontaktieren. Ansprechpartner für die Presse ist Manfred Kasper. Sie erreichen ihn per Mail unter kasper@kasper-pr.de oder telefonisch unter (0175) 24 44 184.

 

 

Mehr zum Projekt „Wassernetz Börde“ erfahren Sie auf der Website

http://wassernetz-boerde.erftverband.de

sowie in Facebook und Instagram: https://www.facebook.com/WassernetzBoerde, https://www.instagram.com/wassernetz_boerde/