previous arrow
next arrow
Slider

Schüler-Musicals schlagen Brücken

18.12.2019


Am Freitagnachmittag hieß es „Bühne frei“ für die Kinder und Jugendliche der Musiktheatergruppen des LEADER-Projekts „Open your mind!“. Schülerinnen und Schüler aus der Region zeigten im Rahmen eines „Werkstattkonzerts“ Auszüge aus drei spannenden Musicals, die sie seit September unter der Anleitung gestandener Bühnen-Profis einstudieren. An drei Standorten in der Zülpicher Börde erarbeiten Kinder und Jugendlichen mit verschiedener ethnischer Herkunft, Vorbildung und sozialem Hintergrund gemeinsame Bühnenshows.

 

Kunst verbindet

 

Die Ensembles setzen sich aus Heranwachsenden mit und ohne Migrationshintergrund, mit und ohne besonderen Förderbedarf zusammen. Die gemeinsamen Proben ermöglichen den jungen Teilnehmern neue Erfahrungen und Kontakte. „Der Bereich der Kunst zeichnet sich dadurch aus, dass hier das Andere, das Fremde häufig geschätzt und als Bereicherung empfunden wird“, erläutert die künstlerische Leiterin des Projekts, Stephi Siebert vom gemeinnützigen Verein „music4everybody!“, dessen integrative kulturpädagogische Projekte bereits mehrfach ausgezeichnet worden sind. Als Mitglied eines Ensembles erleben sie Teamwork und Zusammengehörigkeitsgefühl. Sie machen die Erfahrung, dass andere sich auf sie verlassen, dass sie etwas können und wertgeschätzt werden. Das künstlerische Angebot des Projekts bewegt sich durch unterschiedliche Welten und zeigt die Andersartigkeit der verschiedenen Menschen und Kulturen.

 

Das Projekt „Open your mind!“ soll den Heranwachsenden neue Einblicke, Erfahrungen und Einsichten ermöglichen, Vorurteile abbauen und ihren Horizont erweitern. Das Integrationsprojekt

 

hilft den Kindern und Jugendlichen mit Migrations- oder Fluchthintergrund, sich in unserer Gesellschaft zurechtzufinden und Freundschaften mit gleichaltrigen Einheimischen zu schließen. Die hier beheimateten Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben, welche Herausforderung die Integration darstellt, aber auch, welche Bereicherung damit einhergeht. Gleiches gilt für die Begegnung und den Austausch zwischen Heranwachsenden mit und ohne besonderen Förderbedarf.

 

Musicals begeistern Publikum

 

Beim „Werkstattkonzert“ im Forum Zülpich zeigten zwei der drei Musiktheatergruppen einen 10 bis 15-minütigen Ausschnitt aus ihrer Show. Das Themenspektrum der Musicals ist vielfältig: Die Hauptfigur des Stücks „Arcon X“, das Schülerinnen und Schüler der Stephanusschule aus Zülpich-Bürvenich und des St. Nikolaus Stifts aus Zülpich-Füssenich gemeinsam einstudieren, ist ein 17 Jahre alter Autist, der an seiner Schule gemobbt wird. Der einzige Mensch, dem er vertraut, ist eine junge Frau, mit der er über ein Online-Computerspiel in Kontakt steht. Wird es ihm gelingen, sich in der realen Welt zu behaupten? In dem Stück „Wish“, das Haupt-, Real- und Gymnasialschüler am Schulzentrum Zülpich gemeinsam erarbeiten, erfüllt eine geheimnisvolle Handy-App den Nutzern ihre Wünsche. Zuvor müssen sie jedoch eine Aufgabe erfüllen, welche die App ihnen stellt. Als der dahinter liegende Algorithmus außer Kontrolle gerät, wird aus dem lustigen Spiel rasch bitterer Ernst.

 

„Der Gedanke von LEADER, die Region und ihre Menschen zu verbinden wird im Projekt „Open your mind!“ einmal mehr erkennbar. Kinder und Jugendlicher unterschiedlicher Herkunft arbeiten gemeinsam an einem einzigartigen Musiktheaterprojekt. Wir freuen uns bereits auf die Aufführungen im Juni 2020,“ so Peter Wackers, Regionalmanager und Geschäftsführer des LAG Zülpicher Börde e.V.

 

 

Die Kinder und Jugendlichen des LEADER-Projekts „Open your mind!“ begeisterten mit Tanz, Gesang und Schauspiel. Quelle: LAG Zülpicher Börde e.V.