previous arrow
next arrow
Slider

Wassernetz Börde – Hidden Places für Projektidee in Augenschein genommen

16.05.2018


Das Wort „Hidden Places“ war bei den drei Ortsterminen am Neffelsee in Zülpich, am Hochwasserrückhaltebecken (HRB) in Weilerswist Horchheim und an der Neffelbachaue in Nörvenich das Wort der Stunde. Doch was sind Hidden Places? – Ins Deutsche übersetzt bedeutet es so viel, wie „versteckte“ bzw. „verborgene Orte“. Diese sollen im Rahmen des Projektes Wassernetz Börde für die einheimische Bevölkerung erlebbar und erfahrbar gemacht werden.

Dazu fanden in den vergangenen Tagen Ortstermine in den Kommunen der LEADER-Region Zülpicher Börde statt, um Standorte für übergeordnete Events zu finden und das Projekt den kommunalen Vertretern vor Ort näherzubringen. Dabei traf der Erftverband als Projektträger auf offene Ohren und breite Zustimmung. Dies liegt u.a. daran, dass die zahlreichen Gewässer zwar einen enormen Stellenwert für die Region haben, aber vielen Menschen noch nicht hinreichend bekannt sind. Was ist die jeweilige Funktion der unterschiedlichen Gewässer? Welche Gefahren im Bereich des Hochwasserschutzes gibt es? Wie lässt sich die einzigartige Flora und Fauna entlang der Bachauen charakterisieren? Und wo kommt unser Wasser her bzw. wo fließt es hin? All das können Fragen sein, welche im Rahmen des Projektes beantwortet werden können.

 

Ortstermin am Neffelsee in Zülpich:

v.l.n.r. : Hartmut Hövel (Erftverband), Hans-Gerd Dick (Stadt Zülpich), Peter Wackers (LAG Zülpicher Börde e.V.) und Christian Heinen (Rhein-Erft Kreis) – Foto: H. Hövel

 

Dabei möchte das Projekt, welches noch in den Kinderschuhen steckt zunächst ein positives Votum über die Förderwürdigkeit durch den Lenkungskreis der LAG Zülpicher Börde als zuständiges Projektauswahlgremium erlangen. Im Anschluss hofft man auf die Erteilung der Förderfähigkeit durch die zuständige Bewilligungsbehörde (Dezernat 33 der Bezirksregierung in Köln).

Geplant ist das Projekt für die Jahre 2019 – 2021. Es bleibt also noch Zeit um das Projekt weiter zu qualifizieren, um dann in allen 5 Kommunen der LEADER-Region Zülpicher Börde im Jahr 2020 mit großen Events und Begleitmaßnahmen die Gewässer als Lebensadern der Region der breiten Öffentlichkeit näher zu bringen.
Und wer weiß, vielleicht werden noch die ein oder anderen „Hidden Places“ bis dahin gefunden.

Neffelbach in Nörvenich – Foto: P. Wackers