previous arrow
next arrow
Slider

Feuerwehren aus der LEADER-Region Zülpicher Börde informieren auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

06.01.2020


Das erst kürzlich gestartete LEADER-Projekt BördeFeuer findet bereits bundesweit Beachtung. Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche werden vom 16. bis 19. Januar Feuerwehrleute aus den Feuerwehren der Zülpicher Börde das LEADER-Projekt im Rahmen des Messeauftrittes des Landes Nordrhein-Westfalen präsentieren und vor Ort über das Projekt informieren.

 

BördeFeuer ist ein gemeinschaftliches Projekt der Feuerwehren aus Zülpich, Vettweiß, Weilerswist, Nörvenich und Erftstadt, mit dem die Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehren gemeinsam in den nächsten zwei Jahren verbessert werden soll. Dabei geht es um mehr Akzeptanz für die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren in der Bevölkerung, aber auch bei Arbeitgebern von Feuerwehrleuten, um neue Mitglieder zu gewinnen und Nachwuchs, beispielsweise für die Jugend- und Kinderfeuerwehren, zu akquirieren. Das vernetzende Projekt wird über das EU-Förderprogramm LEADER mit über 109.000 Euro aus Landes- und EU-Mitteln gefördert und steht unter der Trägerschaft des Kreises Düren.

 

Feuerwehr Erleben.Verstehen.Mitmachen!

– unter dieses Motto stellen die Feuerwehrleute in Berlin ihren Messeauftritt und Besucher haben die Möglichkeit, moderne Rettungsgeräte der Feuerwehr, die zum Beispiel bei Verkehrsunfällen eingesetzt werden, direkt in der Messehalle auszuprobieren. Zudem gibt es jede Menge Infos für die Sicherheit zuhause – direkt von der Feuerwehr aus ihren Praxiserfahrungen. Interessierte Fachbesucher erhalten Informationen zum Projektansatz und den in der ersten Phase geplanten Maßnahmen.

 

Messestand aus Upcycling Materialien

Da mit BördeFeuer auch kreative Konzepte der Öffentlichkeitsarbeit umgesetzt werden, haben sich die Feuerwehrleute etwas Besonderes einfallen lassen: Upcycling, das heißt das Wiederverwerten von Materialien, liegt in der Mode sehr im Trend. Diesem Trend folgend

 

 

haben die Feuerwehrleute einen Messestand aus gebrauchten Feuerwehrschläuchen konzipiert. Die Möbel wurden hiermit aufgearbeitet, sodass ein exklusiver Feuerwehr-Look entsteht. Zudem informieren die Feuerwehrleute über die bestehenden Aktionen, darunter beispielsweise ein 1.000-Kilometer-Lauf für Atemschutzträger oder eine E-Learning-Plattform zur Förderung der Jugendfeuerwehrarbeit.

 

Über alle Messeaktivitäten berichten die Feuerwehrleute live auf dem eigens eingerichteten Facebook-Kanal:

https://www.facebook.com/BoerdeFeuer/?ref=page_internal