previous arrow
next arrow
Slider

Obstsaft pressen in Niederberg – mit Abstand eine schöne Veranstaltung!

26.10.2020


Mit Begeisterung waren auch die kleinen Apfelfreunde bei der Saftpressaktion dabei. Foto: Astrid Mittelstaedt, Biologische Station Bonn/ Rhein-Erft

Mit Corona-bedingt wenigen Teilnehmern wurde in Niederberg Saft aus eigenen Äpfeln gepresst.

 

 

Am vergangenen Sonntag den 18.10.2020 fand in Erftstadt-Niederberg eine kleine Obstsaft-Press-Aktion statt. Astrid Mittelstaedt, Dipl. Geographin und Naturpädagogin, die bei der Biologischen Station Bonn/Rhein-Erft e.V. für das LEADER-Projekt „Na-Tür-lich Dorf“ arbeitet, hatte sich im Vorfeld mit einigen Niederbergern getroffen. Diese wünschten sich unter anderem eine Möglichkeit, ihr Obst zu eigenem Obstsaft verarbeiten.

 

 

„Eigentlich hatten wir an ein geselliges Beisammensein an den Tischen beim Schnippeln der Äpfel gedacht“, gibt Else Kaufmann-Razzaq zu, welche im Ort in verschiedenen Vereinen aktiv ist und mit Begeisterung die Aktion des Saftpressens unterstützt.

 

 

 

„Wegen Corona wurde die Veranstaltung immer kleiner. Aber ganz absagen wollten wir sie nicht!“, betont  Mittelstaedt, die die Obstpresse von der Biologischen Station kostenlos zur Verfügung gestellt hatte, da die diesjährige Veranstaltung als Testlauf für die kommenden Jahre gelten sollte, in denen das Obstsaftpressen als Teil des LEADER-Projekts wiederholt werden soll.

 

 

Bei frisch gebackenem Apfelkuchen und einer Kostprobe des eigenen Saftes war die Laune trotz allen Corona-bedingten Einschränkungen sehr gut und die kleine aber feine Veranstaltung ein voller Erfolg!