previous arrow
next arrow
Slider

Potenziale und Möglichkeiten im ländlichen Grenzraum – Interessanter Austausch auf dem LEADER-Forum Eifel-Ardennen in Prüm

15.02.2019


Unser Regionalmanagement Peter Wackers und Julia Schneider haben am gestrigen Donnerstag auf dem LEADER-Forum Eifel-Ardennen die Region Zülpicher Börde vertreten. Eingeladen hat die Zukunftsinitiative Eifel, die sich seit mehr als zehn Jahren für die Entwicklung der ländlich geprägten Region Eifel einsetzt.

 

 

Mit weit über 5.000 km² ist die Eifel flächenmäßig ein großes Gebiet, in dem sich zahlreiche engagierte Akteure mit der Thematik der Entwicklung im ländlichen Raum befassen. Um die Zusammenarbeit und den Austausch all dieser Akteure in der Eifel zu forcieren, hat die Zukunftsinitiative Eifel das LEADER-Kooperationsforum für die Förderphase 2014 – 2020 gegründet. Das erste länderübergreifende LEADER-Forum Eifel-Erdennen fand bereits 2016 statt. Dieser erste Aufschlag wurde am gestrigen Donnerstag, 14.02.2019 fortgesetzt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Präsidenten der Zukunftsinitiative Eifel – Herrn Landrat Günter Rosenke, und den gastgebenden Landrat – Herrn Dr. Joachim Streit richtete Herr Andy Becht, Staatssekretär, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft, Weinbau und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz, sein Wort an die anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Zum Abschluss berichtete Frau Anke Wehmeyer von der Deutschen Vernetzungsstelle Ländlicher Raum (DVS) in einem Impulsreferat den Blick auf LEADER im regionalen, nationalen und internationalen Kontext.

 

Neben zahlreichen Informationsständen im Rahmen des Marktes der Möglichkeiten hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich in Vortragsveranstaltungen zu ausgewählten Projekten der LEADER-Regionen zu den Themenschwerpunkten Machbarkeitsstudien, Jugendprojekte und Daseinsvorsorge zu informieren.

 

Eine insgesamt äußerst interessante Veranstaltung, die zum diskutieren und austauschen anregt und die die einzelnen Akteure weit über den eigenen Tellerrand hinaus blicken lässt.